Marchfeld
im Weinviertel
Flugaufnahme vom Marchfeld, © Region Marchfeld

Marchfeld im Weinviertel

zum Reiseplaner hinzufügen

Zwischen den Metropolen Wien und Bratislava gelegen, bieten die Weiten des Marchfelds landwirtschaftliche Vielfalt und kulturelle Highlights.

Wer auf der Suche nach einer kleinen Auszeit ist, der sollte das Marchfeld im Weinviertel besuchen. Aber auch für jene, die nur einen Tagesauflug planen, ist die Region genau das Richtige. Durch ihre Nähe zur Bundeshauptstadt Wien ist man in nur kürzester Zeit im Marchfeld. Hier erwarten Besucher bezaubernde Barockschlösser, vielfältige Naturräume und spannende Ausflugsziele. Also alles was man fürs Abschalten benötigt.

Die Korn- & Gemüsekammer – die Region stellt sich vor

Das Marchfeld bildet die größte Ebene Österreichs und ist bekannt für seine idyllischen Weiten. Im Osten der Region bildet die March die Grenze zur Slowakei, im Süden wird das Marchfeld von der Donau – dem zweitlängsten Fluss Europas – abgegrenzt. Diese ist ein wichtiger Bestandteil des Nationalparks Donau-Auen. Hier präsentiert sich den Besuchern bei entspannten Wanderungen und faszinierenden Bootstouren ein atemberaubendes Naturschauspiel. Ein weiteres Ausflugshighlight ist das Eisenbahnmuseum Strasshof. Eine Vielzahl an Lokomotiven und Waggons im originalen Ambiente und in historischer Atmosphäre warten darauf, entdeckt zu werden. Neben spannenden Erlebnissen ist das Marchfeld auch als größte Korn- & Gemüsekammer Österreichs bekannt. Der Marchfelder Spargel – welcher für höchste Qualität steht – sowie vielfältige Obst- und Gemüsesorten der Region sind bis weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Marchfelder Schlösserreich

Wenn man an einer Sache im Marchfeld nicht vorbeikommt, dann sind es die Marchfelder Schlösser. Das Schlösserreich beeindruckt durch barocke Baukunst und prunkvolle Gartenanlagen, hier gehen Kultur und Natur Hand in Hand. Egal ob Schloss Hof, Schloss Orth, Schloss Eckartsau, Schloss Niederweiden oder Schloss Marchegg – wandeln Sie auf den Spuren der Adeligen und erleben Sie bewegende Geschichte hautnah. Packende Ausstellungen sowie spektakuläre Veranstaltungen stehen jährlich auf dem Plan. Diese sollte man auf alle Fälle erlebt haben. Wer neben kulturellen Highlights auch gerne noch tierische Höhepunkte erleben möchte, sollte nach dem Besuch des Schloss Marchegg, das Storchenhaus aufsuchen. Von April bis August kann hier die berühmte Marchegger Storchenkolonie bestaunt werden.  

Das Marchfeld