Weinradweg - Riesling

Radtour ausgehend von Eggenburg - Bahnhof

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

50,29 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 50,29 km
  • Aufstieg: 400 Hm
  • Abstieg: 400 Hm
  • Dauer: 3:15 h
  • Niedrigster Punkt: 225 m
  • Höchster Punkt: 428 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Weinradweg - Riesling

Kurzbeschreibung

Start / Ziel: Eggenburg

Beschreibung

Diese mittelschwere Radtour im westlichen Weinviertel mit Start in Eggenburg führt Sie in die mittelalterliche Vergangenheit, durch romantische Kellergassen im Schmidatal und lässt Sie in der Amethystwelt in die Welt der edlen Steine eintauchen.

Startpunkt der Tour

Eggenburg - Bahnhof

Zielpunkt der Tour

Eggenburg - Bahnhof

Wegbeschreibung für: Weinradweg - Riesling

Der Weinradweg „Riesling“ hat seinen Ausgangspunkt im mittelalterlichen Eggenburg. Hier haben Sie gleich zu Beginn die Möglichkeit eine Reise in die Vergangenheit zu machen. Gelegenheit dafür bieten einzigartige Museen wie das „Krahuletzmuseum“ und die zur Gänze erhaltene Stadtmauer.

Startpunkt ist die Kreuzung "Bahnhofstraße / Parkplatz". Die Route führt Sie anschließend Richtung Osten nach Stoitzendorf. Hier lädt die malerische Kellergasse, die zusätzlich noch einen Rebsortenpfad zu bieten hat, zum Verweilen ein. Danach geht es nach Röschitz mit dem „Weberkeller“, der über und über mit Reliefs bedeckt ist. Ab hier begleitet Sie bis Roseldorf die „Weintour mit Einsichten - ­ Weinviertel DAC Radtour“. Über Braunsdorf gelangen Sie weiter nach Sitzendorf an der Schmida. Hier können Sie im Kellerviertel bei einem Heurigen oder Winzer ein gutes Glas Wein genießen und danach noch den historischen Ortskern erkunden. Anschließend führt Sie die Tour nach Frauendorf, wo Sie die Frauendorfer Weinbergtour dazu nutzen können vom Rad zu steigen, um durch schöne Kellergassen und Weingärten zu spazieren.

Wenn Sie ihre Radtour fortsetzen, gelangen Sie über Hollenstein und Gaindorf nach Ravelsbach mit der barocken Kirche. Bei Bedarf können Sie vor Ravelsbach mit der Bahn zurück nach Eggenburg gelangen. Ab Ravelsbach geht es hinauf nach Maissau. Ein Ort wo es nicht nur edle Weine sondern auch edle Steine gibt. Die hier angesiedelte Amethystwelt sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen! Rund um den mystischen Edelstein gilt es eine Erlebniswelt zu entdecken. Über Burgschleinitz und Zogelsdorf radeln Sie zurück nach Eggenburg, wo Sie den Tag im historischen Ortskern ausklingen lassen können.

Anfahrt

Mit dem Auto ist Eggenburg über die Bundesstraße „B2“ von Hollabrunn erreichbar.

Parken

Parken können Sie am Bahnhof in Eggenburg, der ca. 4 Gehminuten von der Tourismusinfo entfernt ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eggenburg ist von Wien Franz-Josefs-Bahnhof mit dem Zug erreichbar. (ACHTUNG: es gibt gute Direktverbindungen)

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Weinviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 22.07.2020

Im Weinviertel gibt es über 100 RADfreundiche Betriebe, die besonders auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingehen.
Eine Auflistung aller Betriebe finden Sie auf unserer Website.
Über die Filterfunktion können Sie sich bequem die Betriebe der gewünschten Radroute anzeigen lassen.
Eine weitere Filterung ermöglicht Ihnen die Suche nach einer passenden Unterkunft bzw. einem passenden Gastronomiebetrieb.

Tipp des Autors

In Eggenburg gibt es einiges zu entdecken und erkunden. Tauchen Sie in das Weinviertel anno dazumal ein und nehmen Sie an einer Kellergassen- oder einer Mittelalterlichen Nachtwächterführung teil oder besuchen Sie die Nostalgiewelt. Auf dem Kanzlerturm wartet ein wundervoller Ausblick über Eggenburg auf Sie. Hier gelangen Sie zu weiteren Ausflugsmöglichkeiten inkl. Details.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts