Radtourenempfehlung - Weinerlebnistour Retzer Land WEST

Radtour ausgehend von 2084 Weitersfeld | Bahnhof

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

49,14 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 49,14 km
  • Aufstieg: 540 Hm
  • Abstieg: 540 Hm
  • Dauer: 3:35 h
  • Niedrigster Punkt: 236 m
  • Höchster Punkt: 470 m
Eigenschaften
  • Rundtour

Details für: Radtourenempfehlung - Weinerlebnistour Retzer Land WEST

Kurzbeschreibung

Die Radtourempfehlung WEINERLEBNISTOUR RETZER LAND WEST ist besonders reizend, da Sie vom kühleren Waldviertel über den Manhartsberg bis ins gemäßigte Röschitz radeln. 

Beschreibung

Die Weinerlebnistour ist besonders schön, weil sie das Waldviertel berührt und den Unterschied zwischen den weiten Feldern des nördlichen Teiles und der Weinlandschaft im südlichen Teil aufzeigt. Der Manharsberg gilt in dieser Region tatsächlich als "Berg", weil er weit und breit die höchste Erhebnung darstellt. Im Volksmund heißt es, dass es über dem Manhartsberg immer "einen Janker kälter" ist.

Im Umland wartet ein kurzweiliges Programm: ob Kellergassenführungen in der Kellergasse Marktweg in Röschitz oder das Bründl in Pulkau, wo das gleichnamige Gewässer entspringt.

Viele Orte erlauben interessante Einblicke in die historische Weinbaukultur dieser Region. Die mehrfach prämierte Veltliner-Hochburg Röschitz und der Ort Schrattenthal – die kleinste Weinstadt Österreichs – bestechen durch exzellente Weine und gelten als Fixpunkt für alle Besucher.

Fernsicht genießt man am besten auf der Europawarte in Waitzendorf, welche einen ausgezeichneten Blick über das gesamte Retzer Land, bis hinein in das Waldviertel bietet.

Startpunkt der Tour

2084 Weitersfeld | Bahnhof

Zielpunkt der Tour

2084 Weitersfeld | Bahnhof

Wegbeschreibung für: Radtourenempfehlung - Weinerlebnistour Retzer Land WEST

Start ist am Bahnhof Weitersfeld. Sie fahren vorerst Richtung Zentrum, auf der L41 biegen Sie dann bei der Volksbank links ab und folgen ab hier zunächst der „Weinerlebnistour Retzer Land“. Die Route führt Sie aus Weitersfeld raus, entlang der L1065. Später biegen Sie rechts ab Richtung Obermixnitz, weiter nach Waitzendorf und Schrattenthal. An der Hauptstraße angekommen, biegen Sie links ab, danach gleich wieder rechts einbiegen.

Ab hier fährt man entlang des Radweges WEINVIERTLER KELLERGASSENRUNDE bis Dietmannsdorf. Im Ort fahren Sie gerade rein, dann überqueren Sie die Hauptstraße (Radweg 811). Es geht etwas bergauf, nach der Steigung links, dann gleich wieder rechts abbiegen. Ab hier folgen Sie dem Verbindungsradweg bzw. einer Abkürzungsroute des WEINVIERTEL DAC bis Röschitz. Dieser Weg ist teilweise nicht befestigt, aber mit dem Rad gut zu befahren.

Die Veltlinerhochburg Röschitz ist bekannt für ihre großen Weine und die malerischen Winzerhöfe. Hier finden Sie auch zwei Radlerrasten, die mit kühlen Getränken für Erfrischung sorgen. Folgen Sie weiter dem WEINVIERTEL DAC Radweg in nördlicher Richtung bis Groß Reipersdorf und Rafing. Kurz vor Pulkau führt der Weg in den Wald, über das Pulkauer Bründl bis ins Zentrum. Das Waldstück ist hier nicht befestigt, aber gut mit dem Rad zu bewältigen. Pulkau ist ein wirklich nettes Städtchen, wo Sie unbedingt eine Runde drehen sollten.

Es geht wieder weiter entlang des WEINVIERTEL DAC Radweges bis Leodagger. Hier halten Sie sich zweimal links, verlassen in weiterer Folge den WEINVIERTEL DAC Radweg und fahren entlang der L1152, vorwiegend leicht bergauf. Die Straße ist hier zwar nicht befestigt, aber sehr wohl gut zu befahren. An der Querstraße L41 angekommen, geht es rechts weiter – sie halten sich nur kurz auf der stärker befahrenen Straße L41 auf. Gleich nach der Bushaltestelle biegen Sie links ab. Dieser Weg ist dann wieder teilweise unbefestigt, aber sehr gut fürs Rad geeignet.

Automatisch kommen Sie in weiterer Folge durch die Ortschaften Passendorf und Theras. Letztere lassen Sie allerdings links liegen, und wenn Sie dann auf die L1197 anstoßen, biegen Sie rechts ab. Dann weiter nach Obermixnitz, durch den Ort durch und vor der Kirche dann links abbiegen. Danach gleich wieder links abbiegen und entlang der 1153 bis zu einer Gabelung vorfahren, wo Sie sich rechts halten. Weiter geht es geradeaus, und bald können Sie von weitem Weitersfeld erkennen. Sie fahren bis zum Bahnhof und haben somit die Runde beendet und Ihr Ziel erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der ÖBB von Wien bis Retz (Züge Richtung Znojmo/Znaim). Danach steigen Sie um in den Reblaus-Express, der von Mai - Oktober am SA, SO u. FT fährt (www.reblausexpress.at). Bei Radmitnahme bitte reservieren.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Weinstraße Weinviertel West
Letzte Aktualisierung: 04.10.2021

Die RADTOURENEMPFEHLUNG WEINERLEBNISTOUR RETZER LAND NORD ist nicht als solche beschildert, jedoch eine Verbindungsroute von mehreren beschilderten Radwegen. Die Strecke ist fast durchgehend asphaltiert und verläuft hauptsächlich entlang von ruhigen Wegen und Straßen, die nur wenige Steigungen aufweisen.

 

Sicherheitshinweise

Es gibt 3 Teilabschnitte, die nicht befestigt, aber dennoch mit dem Rad sehr gut zu befahren sind. 

Beim Queren der L41 - zwischen Leodagger und Passendorf - ist Vorsicht geboten, da diese Straße stark befahren wird. 

Tipp des Autors

Für die Anreise mit der öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen wir den Start in Weitersfeld, da der Reblaus-Express in Weitersfeld Halt macht. Die Fahrt mit dem Nostalgiezug (Retz - Drosendorf) ist ein Erlebnis für sich!

Sie können die Rundtour aber an beliebigen Punkten starten.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts