ERFRISCHEND

vinophil

Radfahrer beim Galgenberg in Wildendürnbach, © Weinviertel Tourismus / POV Robert Herbst

Veltliner Radtour

zum Reiseplaner hinzufügen

Weintour mit Aussichten

Die Veltliner Radtour – ein Rundkurs über 75 km – führt ausgehend von der Thermenstadt Laa/Thaya durch das nordöstliche Weinviertel.

Der Grüne Veltliner, die Leitrebsorte des Weinviertels, auf die rund die Hälfte der Weinanbaufläche der Region entfällt, ist der Namensgeber dieses Radweges. Die Namenswahl ist kein Zufallstreffer, der Radweg führt vorbei an zahlreichen Weinlagen und Kellergassen und durch namhafte Weinorte und -städte, wie zum Beispiel Falkenstein und Poysdorf.

Streckenverlauf: Von der Thermenstadt in die Weinstadt

Gestartet wird in Laa/Thaya, direkt beim 4-Sterne-Superior Hotel „Therme Laa – Hotel & Silent Spa“. Über die Laaer Ebene geht es weiter nach Wildendürnbach, wo Sie mit dem Galgenberg eine der schönsten Kellergassen des Weinviertels erwartet. Mehr als 180 Presshäuser reihen sich hier aneinander. Weiter geht es über Pottenhofen und Ottenthal in den malerischen Weinort Falkenstein. Über Poysbrunn und Herrnbaumgarten führt Sie der Weg weiter in die Weinstadt Poysdorf, ehe Sie über Staatz und Wultendorf wieder zu Ihrem Ausgangspunkt in Laa/Thaya gelangen.

Nomen est Omen: Veltliner in allen Facetten und mit allen Sinnen

Wer den Veltliner nicht nur auf dem Fahrrad erfahren möchte, hat entlang dieses Radweges auch zahlreiche Chancen mehr über die Leitrebsorte der Region und den Weinbau im Weinviertel allgemein zu entdecken. Planen Sie beispielsweise einen Stopp in einer der zahlreichen Kellergassen ein, der Galgenberg in Wildendürnbach, die Oagossn in Falkenstein oder der Radyweg in Poysdorf sind dabei besonders empfehlenswert. Bei einem der Besucherkeller können Sie den Veltliner übrigens auf Selbstbedienungsbasis auch im Glas verkosten. Ebenso empfehlenswert ist ein Besuch im Vino Versum Poysdorf mit seiner WEIN+TRAUBEN Welt, wo Sie Wissenswertes rund um Rebe, Traube und Wein vermittelt bekommen. Stärken können Sie sich bei einem der Heurigenbetriebe oder den Wirtshäusern der Region.

Weitblicke auf kulturelle Highlights

Immer mit im Gepäck entlang dieser Tour sind die atemberaubenden Ausblicke auf die Kultur- und Naturlandschaft des Weinviertels sowie des benachbarten Tschechiens. Vom Galgenberg in Wildendürnbach ist die Aussicht besonders empfehlenswert, hier sehen Sie bei guter Fernsicht vom Buschberg, der höchsten Erhebung des Weinviertels, über das Pulkautal bis zum Heiligen Berg in Mikulov! Zwei Ruinen – die Ruine Staatz sowie die Burgruine in Falkenstein – sind ebenfalls Ihre Begleiter bei dieser Radtour.

Alternative Streckenführung ausgehend von Poysdorf

Es gibt auch eine alternative Streckenführung mit Start- und Endpunkt in der Weinstadt Poysdorf und einer Abkürzung über Kottingneusiedl und Neudorf bei Staatz. Diesen rd. 67 km langen Rundkurs und viele weitere Streckentipps finden Sie in der kostenlosen Radkarte Weinviertel – also gleich anfordern und in wenigen Tagen landet sie in Ihrem Postkasten.

Öffentliche Anreise zum Startpunkt nach Laa/Thaya

 

 

Entlang der Strecke ...

Streckenverlauf

Unsere Tipps ...