Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber
Ort in Niederösterreich

Fallbach

Die Gemeinde Fallbach liegt im nördlichen Weinviertel im Land um Laa und besteht aus fünf Katastralgemeinden:

Fallbach, Friebritz, Hagenberg, Loosdorf und Hagendorf.

Die Großgemeinde Fallbach zählt derzeit 1047 Haupt- und Nebenwohnsitzer.

Neben dem sehr aktiven Vereinsleben (Fussball, Tennis, Verschönerungsvereine, Pfarre, Feuerwehr, Theater, Musikverein uvm.) ist in der Gemeinde Fallbach ein Landeskindergarten und eine eigene Volksschule vorhanden. Zusätzlich zu Greißlerei und Nahversorger gibt es in der Gemeinde Fallbach eine Gemeindeärztin, eine Physiotherapeutin und natürlich das Gemeindegasthaus „Winkelauer Hof“, wo in ruhiger Lage, mit angrenzendem Spielplatz, die Feste gefeiert werden können.

Aufflugsziele in der Gemeinde Fallbach:

Fallbach liegt am Rande des Laaer Beckens, am Übergang der Laaer Ebene zu den sanften typischen Weinviertler Hügeln. Von Weitem ist die Pfarrkirchen Fallbach, die bereits ihr 850-jähriges Bestehen gefeiert hat, zu sehen. Ebenfalls zu erwähnen ist die wunderschön erhaltene Kellergasse, in der saisonal ein Heurigenbesuch der Familie Uhl3 möglich ist.

In Friebritz ist eine doppelte Kreisgrabenanlage zu besichtigen. Sie ist Zeuge, dass unsere Gegend bereits seit tausenden Jahren besiedelt ist. In den letzten Jahren haben die Bewohner der kleinen Katastralgemeinde aus dem Ort Friebritz ein Schmuckstück gemacht und beim Wettbewerb „Blühendes Niederösterreich“ etliche Preise erringen können.

Nach einem kräftigen Anstieg gelangt man nach Hagenberg. Der Ort ist bekannt für seinen einzigartigen Dorfplatz. Am Dorfplatz gibt es einen Trinkbrunnen mit einem kleinen Rastplatz. Ein Kurzbesuch im Schloss Hagenberg ist zu empfehlen. Einen Besuch wert ist der Aussichtsturm „Hagenberger Weitblick“. Dort kann man den Ausblick über das Laaer Becken bzw. die Aussicht zu den Leiser Bergen und ins Zayatal genießen.

Am Beginn des Hügellandes liegt Loosdorf. Es ist bekannt für die Kunst im öffentlichen Raum. Bei einer Wanderung um bzw. im Ort können verschiedene Skulpturen besichtigt werden. Im Schloss Loosdorf ist eine einmalige Sammlung an Zinnfiguren zu bewundern. Neben einer Gaststätte, dem Winkelauer Hof und dem Biobeerengarten Hummel gibt es einen Campingplatz. Für Naturgenießer ist eine Wanderung zur „Hanslburg“ empfehlenswert.

Wunderbar zu erreichen, vor allem mit dem Fahrrad aus Laa an der Thaya kommend, ist Hagendorf. In Hagendorf gibt es zwei Museen. Das Dorfmuseum, bei welchem die bäuerliche Geschichte näher kennen gelernt werden kann bzw. das Drechslermuseum, bei welchem man Wissenswertes über das Drechslerhandwerk erfährt. Nach Terminvereinbarung werden Führungen angeboten. Bevor man Hagendorf verlässt, sollte man noch unbedingt am Schenkausberg mit seinen Kellern bzw. am Sportplatz zu einem interessanten Fußballspiel vorbeischauen.

Standort & Anreise

Vollbild
Fallbach

Nr. 36
A-2133 Fallbach

Route planen