Frühling im Weinviertel:
Ein Erlebnis
Weiterlesen
Frühling, © Weinviertel Tourismus / Bartl

Den Frühling im Weinviertel genießen

Frühling: Erste Sonnenstrahlen und eine erwachende Landschaft.

Der Frühling steht im Weinviertel unter dem Motto „In die Grean gehen“.

Der Begriff „In die Grean gehen“ stammt von einem alten Brauch. Früher unternahmen Winzer mit ihren Helfern einen Osterspaziergang, raus in die Kellergasse zur ersten Probe des neuen Jahrgangs.

Ab ins Grüne

Heute versteht man unter „In die Grean gehen“ das Begrüßen des Frühlings. Gönnen Sie sich frische Luft und genießen Sie die Weite der Landschaft! Und das geht im Weinviertel besonders gut, denn während im Bergland noch Frost und Eis herrschen, kann man hier bereits die Daunenjacke in den Kasten räumen, draußen kräftig durchatmen, die erwachende Natur und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen genießen.

Raus in die Natur

Das Weinviertel bietet unzählige Möglichkeiten für aktive Menschen: laufen, wandern, radeln, Blumen beobachten, Vögel entdecken – an einem Ort, wo schon früh der Frühling ins Land zieht. Nach den langen und kalten Wintermonaten macht sich bei vielen Menschen die Sehnsucht nach Bewegung im Freien und den ersten Sonnenstrahlen breit. Speziell Familien mit Kindern suchen im Frühling vermehrt nach Möglichkeiten, sich an der frischen Luft zu bewegen.

Willkommen im Weinviertel

Das Weiviertel ist das ideale Ausflugsziel, um den Frühling zu begrüßen. Raus aus dem hektischen Alltag, rein in die genussvolle Gelassenheit. Vor allem Kinder genießen die endlose Weite zum Laufen, die Ruhe, den geringen Verkehr. Hier kann die ganze Familie durchatmen und die leeren Akkus frisch auftanken.

Unsere Tipps ...