Tipp vom Winzer, © Weinviertel Tourismus / Himml

Instagrammable Places @wein4tel

zum Reiseplaner hinzufügen

#Weinviertel – Die TOP Destination für passionierte Instagrammer!

Deinem Instagram-Feed fehlt noch das gewisse Etwas? Ein instagrammable Foto verlangt natürlich ein einzigartiges Motiv und einen außergewöhnlichen Ort. Malerische Kellergassen, imposante Burgen & Schlösser, beeindruckende Aussichten und die Vielfalt der Natur. Wir verraten dir hier die besten Hotspots im #Weinviertel, die zum Schwärmen verleiten und das absolute MUST-HAVE für jeden Feed sind.

1. #Retzer Windmühle

Sie dreht sich dank Restaurierungen wieder: Die Retzer Windmühle ist eine von noch zwei betriebsfähigen Windmühlen in ganz Österreich und die einzige Windmühle, die ausschließlich mit natürlicher Windkraft betrieben wird. Sie ist das Wahrzeichen der Weinstadt Retz und steht inmitten von idyllischen Weingärten, auf einem Hügel im Nordwesten der Stadt. Die denkmalgeschützte Getreidemühle ist ein Erlebnis längst vergangener Technik. Hier durchläuft das Mehl vom Korn bis zum Pulver seinen Weg.  

2. #Burg Kreuzenstein

Nur wenige Kilometer nördlich von Wien – über der Ortschaft Leobendorf – erhebt sich auf 266 Meter Seehöhe, eine der schönsten historischen Sehenswürdigkeiten – die Burg Kreuzenstein. Die unmittelbare Nähe von Donau und Wienerwald, machte die Burg vor Jahrhunderten zu einer strategisch sehr wertvollen Wehranlage. Herrschten von hier aus einst die Burgherren über die Region, so versetzt die Burg Kreuzenstein heutzutage Burgliebhaber zurück in vergangen Zeiten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

3. #Kellergasse Radyweg

Die idyllische Weinstadt Poysdorf liegt im nördlichen Weinviertel, nur rund 10 Kilometer von der Grenze zur Tschechischen Republik entfernt. Der Radyweg ist mit seinen ungefähr 90 Keller, welche in die Seitenwände des Hohlweges gegraben wurden, die längste Kellergasse Poysdorfs. Weitab vom Stress des Alltags, scheint die Zeit inmitten der Presshäuser stillzustehen. Einen Einblick in die Geschichte und Architektur der dunklen Kellerröhren erhält man bei einer abwechslungsreichen Führung.   

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

4. #Buschberg-Gipfel

Der Buschberg liegt inmitten der Leiser Berge und ist mit stolzen 491 Meter, die höchste Erhebung des Weinviertels. Auch die tiefgelegenste Hütte des Alpenvereins befindet sich am Buschberg. Eine weitere Besonderheit, die es sonst nirgends gibt. Hat man den Gipfel des Berges gestürmt, wird man von der wunderbare Aussicht über die flachhügeligen Weiten des Weinviertels, mit all seinen Äckern, Wäldern und Wiesen belohnt. Eine gemütliche Wanderung in der unberührten Natur würde sich hier besonders anbieten!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

5. #Silent Spa

Tiefenentspannung für Körper & Seele findet man im exklusiven Premium Spa der Therme Laa. Einzigartige Architektur kombiniert mit edlen Metallen, wohltuendes Thermalwasser, sanftes Licht und verführerische Düfte entführen in eine Welt, die man am liebsten nie wieder verlassen will. Das alles und noch vieles mehr erlebt man nur im Silent Spa im Weinviertel.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

6. #Kellergasse Galgenberg

Etwas außerhalb des beschaulichen Örtchens Wildendürnbach findet man den Galgenberg, oder wie die Einheimischen liebevoll sagen, den „Golingbir“. Der Name geht auf den Galgen zurück, der sich bis zum Jahre 1828, auf dem 256 Meter hohen Berg befand. Die malerische Kellergasse, die sich um den Galgenberg windet, besteht aus 184 Presshäusern und wurde 2013 sogar zur Kellergasse des Jahres ernannt. In den Sommermonaten beleben gesellige Heurigen die idyllische Kellergasse und verwöhnen mit regionstypischen Speisen sowie mit Weinen aus eigenem Anbau.  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

7. #Weinort Falkenstein

Falkenstein ist ein romantischer, beschaulicher Weinort, im nordöstlichen Weinviertel. Hier wo sich jeder noch kennt, wird die jahrhundertelange Weinbautradition besonders intensiv gelebt. Die Gegend rund um Falkenstein bietet beste Voraussetzungen, um Weine höchster Qualität zu erzeugen. Umgeben von den Weingärten und Wäldern ragt die auf Kalkklippen erbaute Burgruine – das Wahrzeichen des Ortes und Zeuge der Zeit – empor.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

8. #Hardegg – die kleinste Stadt Österreichs

Hardegg – die kleinste Stadt Österreichs – befindet sich mitten in der Tallandschaft der Thaya, umgeben von ausgedehnten Wäldern. Ganz im Gegenteil zu großen Städten, findet man hier nur selten reges Treiben. Genussvolle Gelassenheit, frische Luft sowie Natur pur stehen hier hingegen auf dem Tagesprogramm, wie beispielsweise im Nationalpark Thayatal. Majestätisch über der Stadt, auf einem Felsen, präsentiert sich die Burg Hardegg. Sie zählt zu Niederösterreichs größten Wehranlagen und kann bei einer Besichtigung genauer erkundet werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Weinviertel (@wein4tel) am

Unsere Tipps ...