Wellness-Erlebnis, © Therme Laa

Laa/Thaya: Wellness-Erlebnis trifft auf Radfahr-Genuss

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Thermenstadt des Weinviertels liegt direkt an der Laaer Ostbahn und bietet sich somit als Urlaubsort für eine öffentliche Anreise ideal an.

Warmes Thermalwasser, abwechslungsreiche Radwege durch die sanft-hügelige Landschaft und spannende Ausflugsziele: In Laa/Thaya im nördlichen Weinviertel bilden diese Elemente die Basis für einen erholsamen Kurzurlaub – ganz ohne eigenen PKW.

Etwas mehr als eine Stunde dauert die Anreise per Laaer Ostbahn bzw. S2 von der Bundeshauptstadt Wien nach Laa/Thaya. Entspannt können Sie während der Fahrt ins nördliche Weinviertel den Blick auf die vorbeiziehende Landschaft genießen. Österreichs größtes Weinbaugebiet überrascht dabei mit vielfältiger Vegetation: Weingärten und Felder wechseln sich entlang des sanft-hügeligen Landschaftsbildes ab, ehe man in der Laaer Ebene den Bahnhof Laa/Thaya erreicht. Hier, direkt an der Grenze zum Nachbarland Tschechien, startet Ihr Kurzurlaub. Erholung ist dabei garantiert!

Wellness-Genuss per öffentlicher Anreise

Laa/Thaya, häufig als die Thermenstadt des Weinviertels bezeichnet, bietet Wellness, Erholung & eine unvergessliche Auszeit vom Alltag. Das 4-Sterne-Superior-Haus Therme Laa – Hotel & Silent Spa ist dabei erste Anlaufstelle für all jene, die sich einen erholsamen Urlaub gönnen möchten. Am Bahnhof in Laa/Thaya angekommen, steht für Hotelgäste des Thermenresorts ein kostenloser Shuttle-Service zur Verfügung, der Sie bequem vom Bahnhof zum Hotel bringt. Im Thermenareal erwartet Sie eine Wasserwelt auf rd. 7.800 Quadratmetern, diverse Kosmetik- und Massageanwendungen, ein umfangreiches Sauna-Angebot sowie das SILENT SPA, ein Premium Day Spa für Gäste ab 16 Jahren, sorgen für Erholung pur. Neben dem Thermenhotel selbst, stehen in Laa/Thaya auch zahlreiche weitere Unterkunftsmöglichkeiten für Ihren Urlaub zur Verfügung.

Die Umgebung erkunden: Rauf aufs Rad und ab in die Kellergassen

Aber nicht nur Wellness-Fans sind in Laa/Thaya richtig. Vor Ort erwartet Sie ein bestens ausgebautes Radwegenetz. Direkt im Ort können Sie sich ein Fahrrad ausleihen und so auch ohne PKW eine Erkundungstour der Region starten. Machen Sie einen Abstecher in eine der nahegelegenen Kellergassen – beispielsweise Kellerdorf Loamgrui in Unterstinkenbrunn oder Kellergasse Galgenberg in Wildendürnbach – und lassen Sie sich vom Markenzeichen des Weinviertels verzaubern. Um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, empfehlen wir einen Abstecher zu den Haubenköchen Martin Weiler (direkt in Laa/Thaya) oder Matthias Herbst (in Hanfthal). Per Taxi (zB Taxi Schiefer) ist dies ohne Auto bequem und sicher möglich und dem Genuss eines Achterl Weinviertel DAC zu den kulinarischen Genüssen steht nichts im Wege.
 

Ort: Laa/Thaya Anbieter / Verbindung
Anreise aus Wien Laaer Ostbahn / S2
Mobilität vor Ort Regionale Taxiunternehmen (zB Taxi Schiefer), Radverleih