Erdäpfel, © Weinviertel Tourismus / Astrid Bartl

GenussRegion Marchfeld Gemüse

zum Reiseplaner hinzufügen

Wo knackig-frisches Gemüse wächst!

Im Marchfeld – der Kornkammer Österreichs – hat sich in den letzten Jahren neben dem Getreideanbau auch verstärkt der Gemüseanbau etabliert.

Östlich von Wien gelegen, ist das Marchfeld neben der Kornkammer Österreichs, auch ein wahres Gemüseparadies. Mit einer Anbaufläche von rund 7.000 Hektar ist sie die bedeutendste Gemüseanbauregion Niederösterreichs.

Was zeichnet das Marchfeld Gemüse aus?

Die nährstoffreichen Schwarzböden – mit besonders hohen Humusanteilen – und das pannonische Klima bilden die perfekte Grundlage für den Gemüseanbau im Marchfeld. Mit über 60 verschiedenen Gemüsearten, die durch ihren einzigartigen Geschmack überzeugen, hat sich die Gemüsekultur der Region bereits weit über die Grenzen einen Namen gemacht. Das unvergleichliche Aroma des Marchfeld Gemüses verdanken die Gemüsepflanzen den vielen Sonnenstunden, mit denen die Region vor Wien gesegnet ist. Zwiebel, Karotten, Spargel & Co kann als Frisch- oder Tiefkühlgemüse erworben werden.

Daten & Fakten zur GenussRegion Marchfeld Gemüse

  • Obfrau Christine Michaeler
  • Auf einer Fläche von ca. 7.000 ha kultivieren rund 700 Gemüsebauern verschiedenste Gemüsearten.
  • Zu den wichtigsten Gemüsearten im Marchfeld zählen Zwiebeln, Grünerbsen, Karotten, Spargel, Spinat, Salate, Schnittbohnen, Knollensellerie und Zuckermais.

Unsere Tipps ...