Marillenknödel, © Cherie Hansson

Marillenknödel

zum Reiseplaner hinzufügen

Sommerlicher Genuss ...

Zutaten

  • Marillen
  • Würfelzucker
  • 800 g Erdäpfel (mehlig)
  • 250 g Mehl (griffig)
  • 6 g Butter
  • Prise Salz
  • 1 Dotter
  • 8 g Weizengrieß
  • 120 g Butter
  • 150 g Brösel
  • 50 g Feinkristallzucker

Zubereitung

  • Schneiden Sie zu Beginn die Marillen ein und entkernen Sie diese. Befüllen Sie die Marillen mit je einem Würfelzucker.
  • Nun werden die gekochten Erdäpfel durch eine Presse gedrückt. Mengen Sie das Mehl, die flüssige Butter, Salz, Dotter und Weizengrieß bei.
  • Verarbeiten Sie die Masse zu einem glatten Teig.
  • Um den fertigen Teig in eine Rolle zu formen, bestauben Sie vorher Ihre Arbeitsplatte mit Mehl. Schneiden Sie die Rolle in gleichmäßig fingerdicke Stücke. Diese werden nun flachgedrückt, mit Marillen befüllt, eingeschlagen und zu Knödel geformt.
  • Setzen Sie nun Wasser auf und fügen Sie etwas Salz hinzu. Darin lassen Sie die Knödel etwa 20 Minuten köcheln.
  • Schmelzen Sie Butter in einer Pfanne und rösten Sie darin die Brösel mit Feinkristallzucker goldbraun.
  • Wälzen Sie die Knödel in den Bröseln und servieren Sie diese!

Weinempfehlung

  • Eiswein
     

Herzlichen Dank für die Unterstützung an die HLW Mistelbach!

Unsere Tipps ...