Kürbiscremesuppe

Kürbisgenuss, der jedem gelingt

Rezept von Elisabeth Lust-Sauberer

Zutaten

  • 600 g Kürbis (vorzugsweise Hokkaido)
  • 1 mehliger Erdäpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • ⅛ Liter Weißwein
  • ¼ Liter Schlagobers
  • 1 EL Butterschmalz
  • Kürbiskernöl
  • geröstete Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung

  • Den Kürbis, den Erdäpfel und die Zwiebeln in Würfel schneiden. Hokkaido-Kürbisse kann man mit Schale, aber ohne Kerne verwenden. Diese drei Zutaten werden in Butterschmalz kurz geröstet. Löschen Sie mit Weißwein ab und gießen Sie mit der Suppe auf.
  • Die Flüssigkeit wird gut gewürzt und so lange gekocht, bis der Kürbis weich ist. Anschließend mit dem Mixstab pürieren. Die Konsistenz sollte cremig sein. Ist die Suppe zu dünn, können Sie etwas Maisstärke mit kaltem Wasser abrühren und beimengen.
  • Das Obers leicht schlagen und mit einem Schneebesen in die Suppe einrühren. Sobald diese auf dem Teller ist, etwas Kürbiskernöl hineinträufeln. Gemeinsam mit ein paar darüber gestreuten Kürbiskernen ergibt das die perfekte Verzierung.
     

Dieses und weitere Rezepte von Elisabeth Lust-Sauberer finden Sie im Buch „So schmeckt das Weinviertel“!

Unsere Tipps ...