Rehbraten mit Serviettenknödel, © Weinviertel Tourismus / Cherie Hansson

Rehbraten mit Serviettenknödel

zum Reiseplaner hinzufügen

Die perfekte Hauptspeise

Zutaten Rehbraten

  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 600 g Rehfleisch
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • 3 Stk. Karotten
  • 3 Stk. gelbe Rüben
  • 1 Stk. Petersilienwurzel
  • ½ Knolle Sellerie
  • 30 g Speck
  • 20 g Paradeismark
  • 300 ml Rotwein
  • 20 g Mehl (glatt)
  • 25 g Preiselbeermarmelade
  • 1 l Wildfond
  • 2 Stk. Lorbeerblätter
  • 3 Stk. Wacholderbeeren
  • 1 Bund Thymian
  • 25 g Preiselbeermarmelade
  • 250 ml Schlagobers

Zutaten Serviettenknödel

  • 40 g Butter
  • 200 ml Milch
  • ½ TL Salz
  • Muskatnuss
  • 2 Eidotter
  • 5 Stk. Semmeln

Zubereitung

  • Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen, den Rehbraten mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten anbraten. Anschließend den Rehbraten in einem anderen Gefäß warmhalten.
  • Karotten, gelbe Rüben, Petersilienwurzel, Sellerie, Speck und Paradeismark in den Topf geben und den Rotwein einreduzieren.
  • Mehl, Preiselbeermarmelade, Wildfond, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren sowie Thymian hinzufügen. Das Rehfleisch in die Soße legen und bei 160° etwa 1 ½ - 2 Stunden schmoren lassen.
  • Fleisch und Gewürze herausnehmen und die Soße pürieren. Nun noch mit Preiselbeermarmelade und Schlagobers verfeinern.
  • Für die Serviettenknödel Butter und Milch in einen Topf geben und mit Salz, Muskatnuss und den Eidottern verrühren.
  • Die Semmeln würfeln, entrinden und mit der Butter-Milch-Mischung übergießen. Anschließend den Schnee unterheben.
  • Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit flüssiger Butter bestreichen. Die Sammelmasse zu einer etwa 6 cm dicken Rolle formen, in Alufolie wickeln und mit einem Messer einstechen.
  • Die Knödelrolle etwa 40 Minuten schwach wallend kochen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Weinempfehlung

  • Grüner Veltliner bzw. Weinviertler DAC Reserve

Herzlichen Dank für die Unterstützung an die HLW Mistelbach!

Unsere Tipps ...