Windmühle Retz - Traumhafter Ausblick, © Niederösterreich Werbung / Michael Liebert

Retz: Urlaub bei Wein, Windmühle und wunderschönen Ausblicken

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Weinstadt Retz liegt im westlichen Weinviertel und besticht durch ausgezeichnete Weine, faszinierende Ausflugsziele und direkte öffentliche Erreichbarkeit.

Wenn eine Windmühle über der Stadt thront, ein unterirdischer Keller auf eine Erkundung wartet und bei einem Achterl Wein und kulinarischen Genüssen der Urlaub zelebriert wird, dann sind Sie in der Weinstadt Retz angekommen. Auch ohne eigenen PKW lässt sich hier ein genussvoll gelassener Kurzurlaub erleben!

Etwas mehr als eine Stunde dauert die Anreise per Nordwestbahn von der Bundeshauptstadt Wien nach Retz. Die Fahrtzeit in die Weinstadt im westlichen Weinviertel vergeht im Zug aber wie im Flug. Beim Blick aus dem Fenster kann man bereits erahnen, dass der bevorstehende Urlaub eine entspannte Auszeit bereithält. Spätestens, wenn man am Bahnhof in Retz angekommen ist, ist es dann an der Zeit, sich gänzlich dem Motto der Retzer zu beugen: Alles mit der Zeit!

Weinliebhaber & Genussmenschen sind hier richtig

Nur acht Gehminuten vom Bahnhof entfernt, liegt das Landgut & SPA Althof Retz. Das 4-Sterne-Haus ist perfekter Ausgangspunkt für Ihren Urlaub in Retz. Neben Winzerzimmern und kulinarischen Hochgenüssen wird mit dem VinoSPA direkt im Hotel auch Wellness auf fünf Ebenen und über 1.000 m² geboten, Infinity-Pool mit traumhaftem Ausblick inklusive. Doch auch zahlreiche weitere Unterkünfte stehen für Ihren Aufenthalt in Retz zur Verfügung. Die Weinstadt überzeugt sowohl über- als auch unterirdisch mit vielen sehenswerten Elementen, die einen erlebnisreichen Urlaub garantieren. Der Hauptplatz bildet mit dem Verderberhaus im venezianischen Renaissancestil und zahlreichen Barock- und Biedermeierbauten eine wunderschöne Kulisse, fast fühlt man sich in südländische Gebiete versetzt.

Unter- & überirdische Erlebnisse

Besonders bemerkenswert ist, dass der gesamte Stadtkern der Weinstadt Retz unterkellert ist. Der Retzer Erlebniskeller ist der größte Weinkeller Mitteleuropas und bietet auf mehr als 20 km Länge ein unterirdisches Abenteuer. Ein kurzer Fußmarsch führt Sie zum Wahrzeichen von Retz, der Retzer Windmühle. Sie ist weithin sichtbar oberhalb der Stadt inmitten von Weingärten beheimatet und ist eine der letzten betriebsfähigen und vollständig eingerichteten Windmühlen Österreichs, die ausschließlich mit natürlicher Windkraft betrieben wird. Mit dem Fahrrad (eine Verleihstation gibt es direkt bei der Tourismusinformation am Hauptplatz) oder per Gästetaxi Retzer Land können Sie auch trotz öffentlicher Anreise problemlos die Umgebung erkunden. Auch eine Fahrt mit dem Reblausexpress empfiehlt sich, den nostalgischen Wein- & Genusszug sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.
 

Ort: Retz Anbieter / Verbindung
Anreise aus Wien Nordwestbahn
Mobilität vor Ort Gästetaxi Retzer Land, Reblausexpress, Radverleih