Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber

Gänserndorf

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Gänserndorf

zum Reiseplaner hinzufügen

Gänserndorf liegt im fruchtbaren Marchfeld – rund 20 Kilometer von Wien entfernt. Die Stadt ist der Hauptsitz des gleichnamigen Bezirks im Weinviertel. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Gänserndorf 1115 – als „Genstribindorf“, also „Gänsetreiberdorf“. Der Name leitet sich angeblich davon ab, dass hier große Gänse-Scharen gehalten wurden.

Mittlerweile hat sich die Stadt längst zum Bildungs- und Kulturzentrum entwickelt. Dazu ist Gänserndorf ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge im Ort oder ins Umland – wie in die Donau-Auen oder zu den historischen Marchfeld-Schlössern.

Gänserndorf: Ausflugs- und Urlaubstipps für die ganze Familie

Ein Mekka für Action und Erholung gleichermaßen ist der Erlebnispark Gänserndorf: mit Abenteuerspielplatz, Kletterparcour, Bogensafari, Streichelzoo und vielem mehr. Hier starten auch die tollen Lama-Wanderungen der Schlupfwinkel Lamas. Sehr viel kleiner – und garantiert auch weniger kuschelig – wiederum sind die wertvollen Tierchen, um die sich alles in der Bio-Imkerei Blütenstaub dreht.

Sehenswürdigkeiten in Gänserndorf

Gänserndorf gilt nicht umsonst als „Stadt der Säulen“. Im gesamten Stadtgebiet gibt es Säulen-Standorte, die paarweise auch Tore bilden. Beispiele dafür sind das Schönkirchener Tor, die Safaripark Säulen oder der Säulenwald bei der Volksschule. Sehenswert ist weiters das Piefkedenkmal, eine Klang-Skulptur vor der Stadtbücherei. Dazu gibt es in Gänserndorf einen jüdischen Friedhof sowie eine katholische Pfarrkirche.

Basisdaten

  • Höhenmeter: 165
  • Einwohnerzahl: 12000
  • Anzahl Betten: 20