Pulkau

Beschreibung

Der Name des Ortes und des durchfließenden Flusses ist wahrscheinlich germanischer Herkunft (Fulkawa – Volkach) und wurde über das altslawische Pulkaha zum heutigen Pulkau.

Im Jahr 1437 wurde dem Markt Pulkau von Herzog Albrecht V. das Gemeindesiegel samt Wappen verliehen. Das Siegel zeigt in einem schwarzen Schild zwei silberne, einander zugeneigte, ungedeckte Schenkkrüge (Weinkrüge).

Farben der Stadtfahne: Schwarz-Weiß

Die Kellergassen im Pulkautal sind Schauplatz der legendären POLT-Romane von Alfred Komarek. Die Kellergassenführungen lassen hinter die Kulissen der morbiden POLT´schen Kellerwelt blicken. Einblicke in die Weinwelt von Simon Polt und ein Gastgeschenk erwartet Sie.

Standort & Anreise

Vollbild
Pulkau

Rathausplatz 1
A-3741 Pulkau

Route planen