Störche in Marchegg, © Weinviertel Tourismus / Herbst

Störche in Marchegg

zum Reiseplaner hinzufügen

Bestaunen Sie die größte baumbrütende Weißstorchenkolonie Mitteleuropas!

Entscheiden Sie sich für einen Ausflug nach Marchegg und erforschen Sie eine absolute tierische Rarität. Seit über 110 Jahren lässt sich hier im Auenreservat hinter dem Schloss die größte auf Bäumen brütende Weißstorchenkolonie Mitteleuropas nieder.

Die March-Thaya-Auen zählen zu den wichtigsten Brutvorkommen der Weißstörche in Mitteleuropa. Bis zu 180 Paare finden sich jährlich im April hier ein, um ihre Jungen großzuziehen. An manchen alten Eichen befinden sich dann bis zu sieben Horste, wovon ein einzelner bis zu 800 Kilogramm wiegen kann. Ende August begeben sich die Störche dann wieder zurück ins südliche Afrika, wo sie überwintern, ehe sie im Frühling wieder ins Marchfeld zurückkehren.

Storchenhaus Marchegg

Als Informations- und Besucherzentrum für den Naturtourismus in den March-Thaya-Auen, ist das Storchenhaus der ideale Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen Tag bei den Marchegger Störchen. Während eines Besuches lernen Sie den Lebensraum, den Horstbau sowie die Jungvögel der Störche kennen. Sie können via Livecam sogar einen Blick in ein echtes Storchennest werfen und den Tieren beim Brüten und bei der Aufzucht der Jungen zusehen. Im integrierten Shop haben Sie außerdem die Möglichkeit, regionale Köstlichkeiten und Souvenirs zu erwerben.

Führungen zur Storchenkolonie

Nehmen Sie unbedingt an einer geführten Tour teil und spazieren Sie gemeinsam mit geschulten Ökopädagogen durch das WWF Auenreservat gleich hinter dem Schloss Marchegg. Während der rund einstündigen Wanderung erfahren Sie spannende Details zu Meister Adebar sowie dem Leben der Störche in der Au und können den Alltag der Tiere beobachten. Tipp: Sollten Sie nach der Führung noch nicht genug von den einzigartigen Vögeln haben, empfiehlt es sich, die Aussichtsplattform auf der Schlosswiese aufzusuchen. Von hier aus können Sie die Störche aus der Ferne betrachten.

Storchenhaus Marchegg

Unsere Tipps ...