Klemens Maria Hofbauer

zum Reiseplaner hinzufügen

Sein Leben ...

Klemens Maria Hofbauer (26.12.1751 bis 15.3.1820) ist ein bedeutender Heiliger der katholischen Kirche und wird als Stadtpatron von Wien verehrt. Lesen Sie hier mehr über sein Leben mit den Werken der Barmherzigkeit.

Jahr Ereignis

1751

26. Dezember geboren und getauft in Tasovice/Tasswitz

1767-1770

Bäckerlehre in Znaim

1769

Erste Wallfahrt nach Rom

1770-1774

Schulzeit und Bäckergeselle in Louka/Klosterbruck

1775-1783

Einsiedler in Tivoli bei Rom und in Dyje/Mühlfrauen bei Tasovice/Tasswitz

1777-1779

Bäckergeselle in Wien

1783-1784

Theologiestudium in Wien

1784

24. Oktober: Eintritt in den Orden der Redemptoristen (= der Kongregation des Heiligsten Erlösers) in Rom

1785

19. März: Ordensprofess
29. März: Priesterweihe

1785-1786

Katechetikkurs in Wien

1787-1808

Generalvikar (= Stellvertreter des Ordensoberen der Redemptoristen) in Warschau, St. Benno – Versuche, Ordensniederlassungen in der Schweiz und in Süddeutschland zu gründen, scheitern

1808

20. Juni: Schließung der Ordensniederlassung von St. Benno und Vertreibung aus Warschau

1808

September: Ankunft in Wien

1808-1820

Seelsorger in Wien, zuerst in der Minoritenkirche, danach Kirchenrektor von St. Ursula

1820

15. März: Klemens Maria Hofbauer stirbt in Wien und wird in Maria Enzersdorf begraben
April: Zulassung des Redemptoristenordens in Österreich

1862

Übertragung der Gebeine in die KircheMaria am Gestade, Wien

1888

29. Jänner: Seligsprechung durch Papst Leo XIII.

1909

20. Mai: Heiligsprechung durch Papst Pius X.

1914

14. Jänner: Erklärung zum Stadtpatron von Wien

Unsere Tipps ...