Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber

Markgrafneusiedl

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Markgrafneusiedl

zum Reiseplaner hinzufügen

Willkommen in Markgrafneusiedl im Marchfeld: Die grüne Gemeinde im Bezirk Gänserndorf ermöglicht schöne Wanderungen und Rad-Ausflüge sowie Ausritte hoch zu Ross – nur rund eine halbe Stunde entfernt von der Großstadt Wien.

Dazu laden historische Sehenswürdigkeiten zu spannenden Besichtigungstouren ein. Familienfreundliche Betriebe verwöhnen die Gäste dabei mit regionaler Gastronomie und Ab-Hof-Produkten.

Markgrafneusiedl: Malerische Ruinen-Erkundungen

Die geschichtsträchtige Ruine Markgrafneusiedl gilt als Wahrzeichen der Ortschaft. Sie liegt am höchsten Punkt im Marchfeld – auf dem Ausläufer des Kleinen Wagram. Die Kirche zum hl. Martin aus dem frühen 13. Jahrhundert wurde bis Mitte des 17. Jahrhunderts zur Wehrburg ausgebaut. 1809 wurde hier die Schlacht zu Wagram entschieden. Heute wird die Ruine gerne im Rahmen von leichten Wanderungen oder Rad-Touren besucht.

Sehr sehenswert sind in Markgrafneusiedl auch das Historisch-Archäologische Museum im ehemaligen Presshaus und die stattliche Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit gotischem Kern.

Basisdaten

  • Einwohnerzahl: 838
  • Anzahl Betten: 28