Fehlmann Weine

Beschreibung

Weine aus dem Hause Fehlmann gibt es seit ein paar hundert Jahren, was aufs Neue die eminente historische Bedeutung der Region unterstreicht. Hermann und Ingrid Fehlmann besitzen zwar selbst Weingärten, doch sind diese an andere Falkensteiner Winzer verpachtet. Die Fehlmann vinifizieren nicht selbst, ihre Idee ist – wenn auch indirekt – dem französischen Konzept der burgundischen und bordelaiser negociants geschuldet, Händlern, die ganz gezielt exzellente Chargen von den Winzern der Umgebung aufkaufen und sie dann, ihren eigenen Prinzipien entsprechend selbst ausbauen.

Hermann Fehlmann folgt dabei unterschiedlichen Ansätzen. Zum einen gibt es bei ihm klassische Schankweine, gute und ehrliche Literware, zum anderen aber auch Weine, die vom Rosenberg, Rabenstein oder Ekartsberg, kurz aus den besten Lagen Falkenstein kommen.

Neben zwei klassischen DAC Veltlinern umfasst das Sortiment auch Weißburgunder und Welschriesling, Chardonnay und Muskateller, allesamt frisch-fruchtige, bekömmliche und vitale Weine. Ein paar Rotweine ergänzen das Spektrum.

Den Höhepunkt stellt allerdings definitiv sein Veltliner für das Berggericht dar. Der Ausbau erfolgt im Edelstahltank, um den sortentypischen Charakter zu unterstreichen, ein paar Monate auf der Hefe sorgen allerdings zusätzlich für Dichte und Komplexität und liefern letztendlich einen Wein, der die Palette der Fehlmanns um eine körperreiche und elegante Komponente erweitert.

Standort & Anreise

Vollbild
Fehlmann Weine

Marktstraße 49
A-2162 Falkenstein

Route planen