Stockerau, © Stadtgemeinde Stockerau

Stockerau

Die Lenaustadt im Weinviertel.

Stockerau liegt im südlichen Weinviertel an der Donau und ist mit mehr als 16.000 Einwohnern die größte Stadt des Weinviertels und Teil des Bezirkes Korneuburg.

Die größte Stadt des Weinviertels besticht neben kulturellen Einrichtungen und bester Infrastruktur vor allem durch Erholungsgebiete. Die Stockerauer Au – der Flusswald zwischen der Stadt und der Donau – ist Namensgeber der Stadt.

Lenaustadt

Stockerau wird häufig als Lenaustadt bezeichnet, da der Dichter Nikolaus Lenau viel Zeit seiner Jugend in Stockerau verbracht hat. Daher gibt es in Stockerau ein eigenes Theater, das nach dem Dichter benannt wurde: das Lenautheater – Theater im Lenausaal. Hier werden Sprechtheater, Musiktheater, Kabarett und Kinder- und Jugendtheater geboten.

Stockerauer Au

Ein wichtiges Erholungsgebiet – für Stockerauer ebenso wie für Urlauber und Wiener Ausflugsgäste – ist die Stockerauer Au. Seit 1994 befindet sich das Gebiet unter Naturschutz. Die Stockerauer Au erstreckt sich von Stockerau bis zur Donau. Auf einer Größe von fast 350 ha, gibt es hier Naturgenuss pur. Mehr als 41 Fischarten und zahlreiche Vogelarten lassen sich in natürlicher Umgebung beobachten. Die Familien- und Kinderradroute „Mit Betty Bernstein durch die Stockerauer Au“ verbindet Radfahren und die Vermittlung des Themas Au.

Sehenswürdigkeiten

Auch Museen, Ausstellungen und historische Gebäude können in Stockerau besucht werden: Das Automobilmuseum, das Belvedereschlössl mit Bezirksmuseum, zahlreiche Lenau-Denkmäler, das Rathaus uvm.

Stockerau