ERFRISCHEND

kulturell

Entlang des Marchfeld-Kanalrdadweges, © Weinviertel Tourismus / Erwin Haiden

Marchfeldkanal-Radweg

zum Reiseplaner hinzufügen

Der direkte Weg von der Bundeshauptstadt Wien ins Marchfeld

Ausgehend von Langenzersdorf (Donauradweg) führt der Marchfeldkanal-Radweg über eine Streckenlänge von rund 62 km zum barocken Schloss Hof.

Das Marchfeld – die Korn- & Gemüsekammer Österreichs – ist Star des rd. 62 km langen Marchfeldkanal-Radweges. Ohne große Steigungen lädt die weite Ebene des Marchfelds zu einem tollen Radfahr-Erlebnis mit zahlreichen Highlights.

Direkte Anbindung an die Bundeshauptstadt Wien

Der Marchfeldkanal-Radweg ist perfekt für einen Tagesausflug aus der Bundeshauptstadt Wien geeignet. Gestartet wird nämlich in Langenzersdorf mit direkter Einstiegsmöglichkeit vom Donauradweg / EuroVelo 6. Entlang des Marchfeldkanals und des Russbachs verläuft der Weg durch die weite Ebene des Marchfelds. Über Gerasdorf, Deutsch-Wagram, Parbasdorf und Markgrafneusiedl erreichen Sie Leopoldsdorf im Marchfelde, von wo aus Sie über Haringsee zum malerischen Schloss Hof, dem Endpunkt der Tour, radeln. Beschildert ist die Strecke selbstverständlich in beide Richtungen.

Kultur, Natur und vieles mehr

Der rund 62 km lange Streckenabschnitt gliedert sich in fünf thematische Bereiche bzw. Abschnitte:

  • Marchfeldkanal: Der Marchfeldkanal – Namensgeber des Radweges und prägend für weite Strecken der Routenführung – ist Star des ersten Abschnittes. Der Marchfeldkanal ist Österreichs größtes künstlich geschaffenes Gewässernetz und sichert einerseits die Wasserversorgung der Region Marchfeld, hat aber auch in Bezug auf den Hochwasserschutz eine zentrale Funktion.
     
  • Napoleon: Rund um Deutsch-Wagram tauchen Sie in die Zeit von Napoleon ein. Hier fand 1809 die Schlacht von Wagram zwischen dem Heer Napoleons und jenem der Österreicher statt. Tipp: Besuchen Sie das Napoleonmuseum in Deutsch-Wagram!
     
  • Spargel & Co: Aushängeschild des Marchfeldes ist der Marchfelder Spargel, der bis weit über die Regionsgrenzen hinaus bekannt ist und allerorts von Spargelliebhabern geschätzt wird. Daher ist es wenig verwunderlich, dass ihm ein Abschnitt des Marchfeldkanal-Radweges gewidmet ist. Die Gemüsevielfalt des Marchfeldes sollten Sie sich bei den zahlreichen Ab-Hof-Läden der Region nicht entgehen lassen!
     
  • Natur & Kunst: Ein weiteres Highlight des Marchfeldes sind die vielfältigen Naturräume. Vom Trappenschutzgebiet bei Haringsee bis zum Nationalpark Donau-Auen – eine vielfältige Flora & Fauna wartet auf Sie. Doch neben Natur wird auch Kunst im Marchfeld großgeschrieben. Hier empfiehlt sich ein Besuch des Europaparks Lassee. Nur einen Katzensprung von der Radroute entfernt, tauchen Sie hier in leuchtende Glasbilder von Gottfried Laf Wurm und Martin Suritsch ein.
     
  • Marchfelder Schlösserreich: Der letzte Abschnitt des Radweges steht ganz im Zeichen des Marchfelder Schlösserreichs. Mit den fünf Schlössern Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth erwarten Sie im Marchfeld wahre Kulturschätze!

Streckenverlauf ...

Unsere Tipps ...