Weinviertel , © Weinviertel Tourismus / Bartl

Das letzte Achterl

zum Reiseplaner hinzufügen

Autor: Günther Pfeifer

Rohrweihen sind Greifvögel und eher unauffällig. Aber wenn siebenunddreißig Stück tot im Kreis liegen, fällt das ein bisschen auf. Und wenn in der Mitte des Kreises ein Toter liegt, fällt das auf jeden Fall auf. Dabei ist Retz eigentlich ein ganz reizender Ort: Eine Windmühle, ein Kellerlabyrinth unter dem Hauptplatz – und natürlich das Weinlesefest. Aber das kann auch schnell tödlich enden. Gott sei dank bringen Hawelka und Schierhuber Licht ins mörderische Dunkel.

Portrait

Günther Pfeifer wurde in Hollabrunn geboren, lernte ein Handwerk und war Berufssoldat. Seit seinem Wechsel in die Privatwirtschaft arbeitet er im Ein- und Verkauf. Er schreibt Beiträge für Magazine, Theaterstücke und Kriminalromane. Er wohnt in Grund, einem kleinen Dorf im Weinviertel.

ISBN-Nr.: 978-3-7408-0534-0