Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber
Ort in Niederösterreich

Raasdorf

Der Ort Raasdorf, welcher 1160 erstmals als Rechelinsdorf erwähnt wurde und zum Freisingischen Beistz gehörte, ist heute mit der Katastralgemeinde Pysdorf (Bischofsdorf) eine eigenständige Gemeinde. Die Gewerbebetriebe sind zum Großteil in der KG Pysdorf angesiedelt und sorgen neben den Landwirtschaftsbetrieben in der KG Raasdorf für einen wirtschaftlichen Aufschwung der 13,2 km² großen Gemeinde. Die Landwirtschaft und der Gemüsebau, welche die Entwicklung unseres Dorfes wesentlich prägen, haben Raasdorf zu einem "Gemüsedorf Österreichs" gemacht. Ein nicht unwesentlicher Teil der österreichischen Karotten, Zwiebel, Spargel, Artischocken, Erdbeeren und die Früchte aus dem Obstbau (Marillen, Kirschen, ...) werden in Raasdorf geerntet und vertrieben. Die Nähe zu der Millionenstadt Wien und dem Nationalpark Donauauen mit ihren Radwegnetzen ermöglichen den Radfahrern ideale Anbindungen.

Basisdaten

  • Anzahl Betten: 23

Standort & Anreise

Vollbild
Raasdorf

Bahnstraße 5
A-2281 Raasdorf

Route planen