Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber
Ort in Niederösterreich

Hagenbrunn

Die Gemeinde Hagenbrunn wurde 1083 erstmals urkundlich erwähnt und wurde 1999 zur Marktgemeinde erhoben.

Mit einer Fläche von 13,5 km² und rd. 2.600 Einwohnern (inkl. Zweitwohnsitzern) zählt der Ort zu den bekanntesten des Weinviertels. Trotz der Nähe zur Bundeshauptstadt Wien ist es gelungen, den ländlichen Charakter zu bewahren. Dies hat auch zur Folge, dass sich die Gemeinde eines großen Zuzuges erfreuen kann. Die ruhige Lage und

die günstigen Verkehrsanbindungen sind einige der Gründe für das angesprochene Bevölkerungswachstum.

In erster Linie bringt man Hagenbrunn jedoch mit dem Weinbau und den Heurigenbetrieben in Verbindung. Die Hagenbrunner Winzer und Buschenschenker produzieren hervorragende Weine, was durch zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen dokumentiert wird.

Ebenso bekannt sind unsere Heurigenbetriebe auch für ihre kulinarischen Köstlichkeiten. Unsere gut ausgebauten Wander- und Radwege locken Tag für Tag zahlreiche Besucher in unseren Ort. Hagenbrunn ist aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto sehr gut erreichbar.

Hagenbrunn bietet seinen Gästen auch einige Sehenswürdigkeiten. Hier sei im Besonderen unser Kulturdenkmal „My Way“ erwähnt, das als das größtes Denkmal der Welt für das Leben gilt.

Eine weitere wesentliche wirtschaftliche Grundlage für die Gemeinde stellt das Industriegebiet an der Brünnerstraße dar. Die hier angesiedelten Betriebe sind für die Marktgemeinde Hagenbrunn von großer Bedeutung.

Basisdaten

  • Höhenmeter: 170
  • Einwohnerzahl: 1580

Standort & Anreise

Vollbild
Hagenbrunn

Salzstr. 10
A-2102 Hagenbrunn

Route planen