Weinviertler Orte, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber

Gaubitsch

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Gaubitsch

zum Reiseplaner hinzufügen

Willkommen in Gaubitsch: Die Gemeinde im Weinviertel liegt rund acht Kilometer entfernt von Laa an der Thaya. Sie umfasst die drei Ortschaften Altenmarkt, Gaubitsch und Kleinbaumgarten.

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Gaubitsch im Jahr 1055. Die Kirche auf einem Hügel mitten im Ort zählt zu den ältesten der Region. In ihrem Kern ist die Pfarrkirche Gaubitsch romanisch, der Chor ist gotisch. Umgeben ist das dem hl. Stephanus geweihte Gotteshaus von einem Friedhof.

Sehenswert sind auch die drei spätgotischen Lichtsäulen aus dem späteren 15. Jahrhundert: Eine davon ist mit sogenannten Abwehr-Köpfen versehen, die böse Kräfte abhalten sollten.

Gaubitsch: Wanderungen, Spaziergänge und Nordic Walking

Schöne einfache Wege locken in Gaubitsch zur Freizeit unter freiem Himmel – gut beschildert und geeignet für die ganze Familie.

  • Panoramawanderweg: Die leichte Naturwanderung führt als Rundweg von Gaubitsch über den Neuhof und zurück.
  • Weinbergweg: Die leichte bis mittlere Route eignet sich zum Wandern und Nordic Walken. Sie verläuft – teilweise asphaltiert – von Gaubitsch durch die Kellergassen Bergzeile und Altenmarkt und zurück nach Gaubitsch.
  • Wiesenkräuterweg: Die asphaltierte Strecke führt leicht begehbar von Gaubitsch über die Kellergasse Bergzeile, nach Kleinbaumgarten und retour zum Ausgangsort.
Basisdaten
  • Höhenmeter: 229
  • Einwohnerzahl: 885
Lage
  • Busanbindung
Entfernung
  • zum Flughafen: 80 km
  • zum nächsten Bahnhof: 9.5 km
  • zur Autobahn: 32 km