Kellergassenführung in Falkenstein, © Weinviertel Tourismus / Himml
Kellergassenführer im Weinviertel erläutern Ihnen alles Wissenswerte rund um Keller und Kellergassen.

Auf Streifzug durch die Kellergassen

Bei einer Kellergassenführung lernen Sie die Dörfer ohne Rauchfang - das Wahrzeichen des Weinviertels - so richtig kennen.

Für Interessierte am Thema Kellergassen und all jene, die einmal einen Blick in die dunklen Kellerröhren der Presshäuser werfen möchten, empfiehlt sich die Teilnahme an einer Kellergassenführung. Eigens dafür ausgebildete und zertifizierte Kellergassenführer erläutern dabei alles Wissenswerte rund um die Weinviertler Kellergassen.

Highlight "Lange Nacht der Kellergassen"

Im Rahmen der „Langen Nacht der Kellergassen“ legen die Kellergassenführer des Weinviertels jährlich am Freitag nach Christi Himmelfahrt eine Spätschicht ein und begeben sich mit Fackeln und Laternen ausgestattet mit ihren Gästen auf eine Entdeckungsreise in die unterirdischen Gewölbe der Weinviertler Keller. Nach einem nächtlichen Blick auf die geheimnisvolle Welt der „Dörfer ohne Rauchfang“ kommt meist auch das leibliche Wohl nicht zur kurz. Weinverkostungen und Jausen stärken die Besucher der „Langen Nacht der Kellergassen“ auch zu später Stunde.

Termine der Kellergassenführungen

Die Termine der Kellergassenführungen finden Sie hier:

Kellergassenführungen 2016

Unsere Tipps ...