Weinviertler Landschaft, © Weinviertel Tourismus / Mödl
Bahnhof

Bahnhof Bisamberg

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Am Fuße des Bisamberges befindet sich die gleichnamige Haltestelle der Wiener Schnellbahnlinien S3 + S4. Etwa 5 km nur von der Landeshauptstadt Wien entfernt befindet sich die Marktgemeinde mit dem 358 m hohen Berg als Namensgeber. Die unbesetzte Bahnhaltestelle bietet aufgrund des Fahrkartenautomaten rund um die Uhr die Möglichkeit einzusteigen. Ebenso werden Anschlussmöglichkeiten an diverse Buslinien des Verkehrsverbund Ost Region geboten.

Abseits der Bahn

Vom Bahnhof ausgehend besucht man das Schloss Bisamberg. Das im Renaissancestil erbaute Schloss fand 1640 in den Besitz der uradligen Familien Abensberg und Traun. 1961 wurde es an einen Fabrikanten verkauft und ist seither in Privatbesitz.

Wem das noch nicht ausreichend nach Geschichte trachtet besucht die ortsansässige Pfarrkirche Bisamberg, welche Johannes dem Täufer geweiht ist. 1294 wurde die Kirche auf Kosten der Gemeinde und Gutsbesitzer errichtet.

Einkehr beim Gasthaus Schlosswirt Bisamberg mit traditionellen Schmankerln. Ebenso findet sich bestimmt in einem der zahlreich angesiedelten Buschenschanken Gelegenheit, die regionalen Weine zu verkosten, welche als besonders fruchtig und frisch bezeichnet werden dürfen.

Wissenswertes

Die Stammstrecke des Wiener Schnellbahnnetzes befindet sich im Wiener Stadtkern zwischen Floridsdorf und Meidling. Die sogenannte Außenstrecke nach Stockerau wird jedoch ebenso bereits seit der Eröffnung der Stammstrecke im Jahre 1962 betrieben.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Bahnhof Bisamberg

    2103 Langenzersdorf
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Google Maps Routenplaner


  • Lage/Karte