Radlenker, © Weinviertel Tourismus / Mandl
Ab Hof Verkauf / Produzent

Hanfland

Beschreibung

Wo passender könnten Bio Hanf-Pioniere zu Hause sein, als im schönen Hanfthal im niederösterreichischen Weinviertel? Von diesem kleinen Dorf mit langer Hanf-Tradition ausgehend, sorgen die Ernährungswissenschaftlerin Mag. Gerda Steinfellner und die Hanf-Landwirtschafts-Experten Günther Schmid und Anton Hagenauer seit vielen Jahren sehr engagiert dafür, dass der hohe Wert der phänomenalen Hanfpflanze wieder immer mehr in den Vordergrund rückt.

Ob als ebenso pflegeleichte wie einträgliche Alternative in der Bio Landwirtschaft, als Dämm- und Baustoff, Tiereinstreu oder Gartenmulch, Textilrohstoff und nicht zuletzt als gesundes Lebensmittel für Mensch und Tier bringt das Hanfland-Team Bio Hanf mit jahrelangem Know-how wieder ins Gespräch.

Hanfsamen gehören zu den ernährungsphysiologisch hochwertigsten Ölfrüchten und sind eine natürliche Quelle von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Idealverhältnis.

Hanfland verarbeitet die wertvollen Hanfsamen sorgfältig zu geschälten Hanfsamen, kaltgepressten Hanfölen, zu Hanfschrot, -mehl und zum beliebten Hanfprotein. Aber auch verschiedene Hanftee-Mischungen, Hanfkuchen und –kekse, Knabberhanf, Müsli und vieles mehr rund um Bio Hanf wird hier in den Shops in Hanfthal und Laa an der Thaya sowie im Webshop angeboten, und ist bereits in vielen Bio-Läden in ganz Österreich zu finden.   

Hanf-Shop in Hanfthal:
2136 Hanfthal Nr. 115
gleich hinter dem Dorfwirtshaus

Hanf-Shop in Laa an der Thaya:
2136 Laa/Thaya, Bürgerspitalgasse 2a

Hanf-Online-Shop:
www.hanfland.at/shop

Hanferlebnistour in Hanfthal:
Die Hanferlebnis-Führung kann zu Fuß, per Rad, mit einem Nostalgietraktor samt Mannschaftswagen oder mit einer Pferdekutsche unternommen werden.
Die Führung durch das Rundanger- und Blumendorf mit Kellergassen- und Hanferlebnis beginnt im Ortszentrum vor der Kirche und endet im Hanf-Shop nach einer Wanderung durch den Ort. Bei den Lehrtafeln erfahren Besucher alles Wissenswerte über eine der ältesten und vielfältigsten Kulturpflanzen der Erde.
Während der zweistündigen Führung ist auch ein Besuch im Hanfmuseum vorgesehen und die Besucher erleben einige Dorferneuerungsprojekte,wie die beiden Kellergassen und die seltene Siedlungsform des Rundangers. In der revitalisierten Kellergasse gibt es im idyllischen Dorfkeller eine Verkostung von Hanfwein. Abschließend haben die Gäste Gelegenheit, im Hanf-Shop Hanfprodukte zu verkosten und einzukaufen.

Standort & Anreise

Vollbild
Hanfland GmbH

Nr. 41
A-2136 Hanfthal

Route planen