Radtouren

Radroute Alpen-Karpaten-Korridor Etappe 3: Angern a.d. March - Orth a.d. Donau

Vollbild

Höhenprofil

56,14 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 56,14 km
  • Aufstieg: 59 Hm
  • Abstieg: 60 Hm
  • Dauer: 4:00 h
  • Niedrigster Punkt: 139 m
  • Höchster Punkt: 161 m

Eigenschaften

  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Radroute Alpen-Karpaten-Korridor Etappe 3: Angern a.d. March - Orth a.d. Donau

Beschreibung

Die  Etappe  beginnt  im  Marchfeld,  dem  Gemüsegarten  Österreichs. Durch die weite Ackerlandschaft führt die Route über Oberweiden nach Marchegg. In diesem Abschnitt sind bereits Sanddünen zu sehen. Nach Osten hin ist das Auwaldband der Unteren March erkennbar.

In  Marchegg  befi ndet  sich  das  Auenreservat  des WWF  mit  der größten  baumbrütenden  Storchenkolonie  Europas.  Nach  diesem Naturhighlight geht es gleich weiter zum Kulturhighlight der Etappe,dem Festschloss Hof.

Österreichs größte Schlossanlage auf dem Lande lässt die barocke Lebensart  zur  Zeit  der  Kaiserin  Maria Theresia  auferstehen. Aber auch die Marchfeldschlösser in Marchegg, Niederweiden und Eckartsau sind absolut sehenswert.

Von diesem Anziehungspunkt geht es über Engelhartstetten in Richtung  Nationalpark  Donau-Auen.  Die Auterrasse  in  Stopfenreuth bietet  Einblick  in  die  Naturbesonderheiten  des  Nationalparks.

Die  Auwälder  und  -wiesen  entlang  der  Flüsse  March  und  Donau sind wichtige Trittsteine für die Wanderung der Wildtiere im Alpen-Karpaten-Korridor. Das Besucherzentrum des Nationalparks im Schloss Orth bietet als Abschluss der Etappe eine interessante Ausstellung zum Lebensraum Au.