Nitsch Museum, © Weinviertel Tourismus / Wurnig

Hermann Nitsch: Museum, Schloss, Weingarten

Kunst im Weinviertel: Bei einem Ausflug können Sie Gemälde und sonstige Werke eines weltberühmten Künstlers in einer Ausstellung betrachten.

In Mistelbach zeigt ein Museum die Werke von Hermann Nitsch. Dieser lebt und arbeitet auf Schloss Prinzendorf. Die Trauben seines Weingartens werden im Martinshof verarbeitet und in Nitsch-Doppler abgefüllt.

2007 wurde das „Hermann Nitsch Museum“ im Museumszentrum Mistelbach eröffnet. Ausstellungen zeigen seine Gemälde und sonstigen Werke. Nitsch ist Gründer des Wiener Aktionismus und als Aktionist, Maler, Komponist und Bühnenbildner tätig. Sein Gesamtkunstwerk, das Orgien Mysterien Theater, umfasst das breite Spektrum seiner Kunst, indem es den Einsatz aller fünf Sinne erfordert.

Nitsch und das Weinviertel

Seit Anfang der 1970er-Jahre lebt und wirkt Hermann Nitsch auf Schloss Prinzendorf im Weinviertel. Das Schloss fungiert nicht nur als Wohnstätte, sondern auch als Realisierungsort und Bühnenplattform für Nitschs Orgien Mysterien Theater.

Der Nitsch-Doppler vom Matinshof

1982 erwarb Hermann Nitsch in der Nähe des Schlosses Prinzendorf einen Weingarten. Der naturbelassene Gemischte Satz wird am Weingut Martinshof schonend gepresst und verarbeitet und in für Österreich typische Doppler-Flaschen (zwei Liter) gefüllt. Und natürlich sind die Etiketten vom Meister höchstpersönlich gestaltet.

Unsere Tipps ...