Hut, © Weinviertel Tourismus / Lammerhuber

Best Practice Handbuch

Qualitätskontrolle und Handbuch

Dem Handbuch liegt die Umsetzung eines Auftrags der öffentlichen Hand zugrunde, der zum Inhalt hatte, an ausgewählten Ausflugszielen Südmährens und Niederösterreichs (an insgesamt 40 Orten) persönliche, telefonische Kontrollen und Kontrollen per E-Mail vorzunehmen und ihre Ergebnisse – sowohl in Einzelkontrollberichten als auch in der Form eines Schlussberichtes für alle TOP-Ausflugsziele – auszuwerten.

Auf diese Auswertungen stützt sich nun das Best-Practice-Handbuch, indem es auf Tatsachenfeststellungen, Schwächen und Stärken, Chancen der ausgewerteten TOP-Ausflugsziele Südmährens und Niederösterreichs reagiert. Seine Schlüsse lassen sich auf die meisten Ausflugsziele der jeweiligen Region anwenden und dienen der Selbstreflexion sowie der Optimierung der internen Prozesse eines Ausflugsziels. Die Kontrollergebnisse sind auch eine Inspirationsquelle für die Weiterentwicklung der attraktivsten Ausflugsziele. Sie bringen professionelle Tipps dazu, wie man immer „in“ bleibt, und wie man mit den, sich im Laufe der Zeit ändernden und entwickelnden Bedürfnissen sowie mit den Wünschen der Touristen Schritt hält. Dieses „In-sein“ stellt an die Leitung der jeweiligen Sehenswürdigkeit die Anforderung, bei der Entwicklung des Tourismus in Südmähren und in Niederösterreich mitzumachen und vielleicht (wie vom aufmerksamen Leser im Best-Practice-Handbuch möglicherweise entdeckt wird) auch derjenige zu sein, der die Trends vorgibt.

Handbuch