Geschäftsbericht 2019

zum Reiseplaner hinzufügen

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr!

Welche Erfolge konnten 2019 erzielt werden? Zahlen, Daten & Fakten im Geschäftsbericht der Weinviertel Tourismus GmbH geben Einblicke in Projekte, Schwerpunkte und Visionen.

Mit unserem Geschäftsbericht möchten wir Ihnen einen Einblick in die Arbeit des vergangenen Jahres geben. Unzählige Projekte die von der Weinviertel Tourismus GmbH initiiert und begleitet wurden, konnten im Geschäftsjahr 2019 erfolgreich vorangetrieben und umgesetzt werden.

Veranstaltungsklassiker sorgten für neue Rekorde

2019 war ein Jahr mit vielen Rekorden! Der Trend aus den letzten Jahren setzte sich auch vergangenes Jahr äußerst positiv fort. So trugen die Klassiker unter den Veranstaltungshighlights 2019 wieder einen wichtigen Teil dazu bei, dass neue Nächtigungsrekorde in den Beherbergungsbetrieben verzeichnet werden konnten. Gestartet wurde das touristische Jahr mit einem Paukenschlag – der Weintour Weinviertel. Durch die Umsetzung einer groß angelegten Marketingkampagne und dem sensationellen Einsatz unserer Partner konnten insgesamt 3.200 Verkostungsbänder verkauft und dementsprechend die Bekanntheit der größten Weintour des Weinviertels weiter ausgebaut werden. Besonders hervorzuheben gilt es außerdem das touristische Leitprodukt Tafeln im Weinviertel. Zum neunten Mal in Folge umgesetzt, konnten 2019 bei insgesamt 26 Tafeln 2.400 zahlende Gäste – das entspricht einer Auslastung von 96 % – begrüßt und mit regionalen Köstlichkeiten und Weinen verwöhnt werden. Bei In Velo Veritas wurde es sportlich – insgesamt 800 TeilnehmerInnen aus 17 unterschiedlichen Nationen radelten auf nostalgischen Fahrrädern durch die sanft-hügelige Landschaft des Weinviertels.

Weitere Projekte & Veranstaltungen

Neben der Umsetzung bekannter Veranstaltungsklassiker arbeitete die Weinviertel Tourismus GmbH an vielen weiteren Projekten und Events, um die touristische Entwicklung im Weinviertel zu festigen. Projekte wie „Weinviertler Küche (wieder)entdecken und erleben“, „Kultur und Natur entlang vom Grünen Band erleben“, „Weinviertel in Wien“ usw. und Veranstaltungen wie der Marchfeldtag, die Genusstouren oder der Auftritt am Erntedankfest in Wien haben ebenfalls einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, unseren Gästen das Weinviertel als Urlaubs- und Ausflugsregion noch schmackhafter zu machen.

Webseite & Social Media

Das Geschäftsjahr 2019 war aber auch im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Website ein sehr erfolgreiches Jahr. Das Destinationsportal weinviertel.at wurde zusätzlich zu den Fremdsprachenversionen Englisch und Tschechisch um Slowakisch erweitert, es erfolgte eine Neugestaltung und Anreicherung der Gemeinde-Darstellungen sowie die Einbindung einer Social Media Wall. Erstmalige wurde 2019 außerdem der Weinviertel Adventkalender umgesetzt, der neben 100.000 Teilnehmern auch mehr als 3.500 neue Newsletter-Abonnenten generierte. Diese und viele weitere Maßnahmen sorgten dafür, dass im vergangenen Geschäftsjahr mehr als 1,7 Millionen Seitenaufrufe erzielt werden konnten, was einer Steigerung um 64 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Erfreuliches Resümee kann auch über die Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram gezogen werden. Aufgrund laufender Bespielungen und dem Einsatz unterschiedlichster Content-Formate verzeichnete die Facebook-Seite der Weinviertel Tourismus GmbH zu Jahresende rund 11.000 Fans und die Instagram-Seite rund 3.700 Follower. Zusätzlich dazu wurde durch den Aufbau der Pinterest-Seite die Präsenz des Weinviertels in den sozialen Netzwerken weiter fociert.

Klassisches Marketing & Pressearbeit

Im klassischen Marketing setzte die Weinviertel Tourismus GmbH auf zielgruppenspezifische Print-Kampagnen in auflagenstarken Tageszeitungen, regionalen Medien und Special Interest Magazinen. Außerdem fuhren zum Saisonauftakt – und während des gesamten zweiten Quartals – zwei im Weinviertel-Design gebrandete Straßenbahnen durch die Bundeshauptstadt Wien. Hörfunkspots zu speziellen Schwerpunktthemen ergänzten den klassischen Marketing-Mix im vergangenen Geschäftsjahr. Durch laufende Pressarbeit und die Durchführung von insgesamt 14 Presse- und Bloggerreisen konnte das Netzwerk zu Medienvertreter weiter ausgebaut und mehr als 1.400 Presse-Clippings erzielt werden.

Ausblick in die Zukunft

Die Vorbereitungen für die NÖ Landesausstellung 2022 in Marchegg laufen bereits auf Hochtouren. Thema der kommenden Landesausstellung wird die „Wunderwelt Natur“ sein, die im Schloss als auch in den Außenanlagen präsentiert wird. Außerdem soll das Weinviertel als Radregion noch attraktiver, moderner und innovativer werden. Intensive Marketingsmaßnahmen und eine Qualitätsoffensive sollen dabei die Bekanntheit des Weinviertels als Radregion steigern.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren ...