Wo die wahren Schätze
kostbar sind.
Blunzen, © Cherie Hansson

Genussvoll durch das Weinviertler Jahr

zum Reiseplaner hinzufügen

Saisonale Highlights der Weinviertler Produzenten & Gastronomen ...

Das Motto des Weinviertels lautet nicht umsonst „Genussvolle Gelassenheit“.

Österreichs größtes Weinbaugebiet besticht nicht nur durch ausgezeichnete Weine – allen voran der pfeffrig-würzige Weinviertel DAC, die Region im Nordosten Österreichs sorgt auch das ganze Jahr über für kulinarische Genüsse. Genussliebhaber sind hier an der richtigen Adresse…

Von frischen Kräutern bis zu süßen Wuchteln

Im Frühling erwacht das Weinviertel nicht nur touristisch, auch die Natur blüht auf und beschert uns erste Schätze für die Küche. Bärlauch, Spargel oder Kräuter sorgen für frischen Geschmack. Im Sommer wachsen und gedeihen Früchte auf Bäumen und Sträuchern: Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen, Marillen und vieles mehr sorgen für einen wahren Vitamin-Boost in der Weinviertler Küche. Im Herbst sind dann die Bodenschätze der Region tonangebend: Kürbis, Zwiebel und Erdäpfel sind hier beliebte Zutaten. Im Winter reihen sich neben die beliebten Weihnachtskrapferl und den Glühwein Produkte aus Germteig, wie Striezel und Wuchteln, bzw. werden hier eingelegte Produkte serviert.

Weil gutes Essen unerlässlich ist …

Liebe geht bekanntlich durch den Magen – wobei die herzhaften Gerichte aus der Weinviertler Küche nur die große Liebe sein können. Je nach Jahreszeit prägen unterschiedliche Speisen die Weinviertler Küchen. So genießt man im Frühling gerne eine leckere Spargelpfanne mit frischem Spargel aus dem Marchfeld. Mit sonnengereiften Marillen werden im Sommer am liebsten saftige Marillenknödel gezaubert und im Herbst darf in keiner Küche des Weinviertels das Kürbisgulasch fehlen. Die kulinarische Saison des Weinviertels wird im Winter mit einem besonders traditionellen Gericht beendet – der Blunzen.

Unsere Tipps ...