Weinradweg - Portugieser

Radtour ausgehend von Seefeld-Kadolz - JUFA Hotel in der Eselsmühle

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

74,16 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: schwierig
  • Strecke: 74,16 km
  • Aufstieg: 366 Hm
  • Abstieg: 366 Hm
  • Dauer: 5:00 h
  • Niedrigster Punkt: 190 m
  • Höchster Punkt: 304 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Weinradweg - Portugieser

Kurzbeschreibung

Start / Ziel: Seefeld-Kadolz

Beschreibung

Über sanfte Hügel, vorbei an malerischen Weingärten und durch das reizvolle Pulkautal. Genießen Sie das einmalige Ambiente der zahlreichen Kellergassen am Weg und lassen Sie sich von der Welt des Weines verzaubern.

Startpunkt der Tour

Seefeld-Kadolz - JUFA Hotel in der Eselsmühle

Zielpunkt der Tour

Seefeld-Kadolz - JUFA Hotel in der Eselsmühle

Wegbeschreibung für: Weinradweg - Portugieser

Ausgangspunkt der Radtour „Portugieser“ ist Seefeld-Kadolz. Die Tour führt Sie zunächst durch das reizvolle, von malerischen Weingärten umgebene, Pulkautal. Nach dem Start in Seefeld-Kadolz geht es nach Hadres, wo Sie die längste Kellergasse des Weinviertels mit rund 400 Presshäusern und Kellern erkunden können. Auch einen Schauraum mit alten Weingeräten können Sie besichtigen. Die Tour weiter über Haugsdorf, auf den Spuren von Alfred Komarek´s Krimihelden Inspektor Polt, und über Peigarten, mit dem Bienenmuseum, weiter nach Pernersdorf. Zahlreiche Kellergassen und gemütliche Heurige säumen diesen Streckenverlauf und laden bei einem guten Glas Wein und köstlichen Schmankerln zum Verweilen ein.

Anschließend radeln Sie in südlicher Richtung nach Guntersdorf, wo das Renaissanceschloss mit vielfältigen kulturellen Einflüssen beheimatet ist und das für Feiern gemietet werden kann. Weiter geht es durch Windpassing nach Schöngrabern, wo Sie ein Highlight der Kunstgeschichte – die „steinerne Bibel“ der Pfarrkirche – bewundern können. In Wullersdorf können Sie beim Trinkbrunnen, der sich bei der Kapelle befindet, Ihre Trinkflasche wieder auffüllen.

Danach geht es über Kalladorf und Immendorf nach Nappersdorf, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Abstecher durch das hübsche Kellergassenensemble mit ungewöhnlich großen Presshäusern zu machen.

Sie radeln nun Richtung Norden nach Mailberg. Hier beeindruckt neben der idyllischen Weinlandschaft das Schlosshotel Mailberg. Auch einige Kellergassen warten auf Ihren Besuch, die in den gepflegten Presshäusern und Kellern die sortentypischen Weine der Winzer beherbergen und zur Verkostung einladen.

Zum Abschluss der Tour geht es noch durch Obritz und anschließend zum Ausgangspunkt nach Seefeld zurück.

Anfahrt

Mit dem Auto ist Seefeld-Kadolz über die Bundesstraße „B45“ – Abbiegung Großkadolz erreichbar.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es direkt beim Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Laa/Thaya bzw. Hollabrunn gibt es eine Busverbindung nach Seefeld-Kadolz.

Bitte informieren Sie sich vorab bezüglich der Fahrradmitnahme.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Weinviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 25.09.2020

Im Weinviertel gibt es über 100 RADfreundiche Betriebe, die besonders auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingehen.
Eine Auflistung aller Betriebe finden Sie auf unserer Website.

Ausrüstung

Bitte ausreichend Trinken mitnehmen, die Gasthäuser und Restaurants haben nicht täglich geöffnet und viele Heurigenbetriebe öffnen erst am Nachmittag.

Kartenempfehlungen

Eine Radkarte vom Weinviertel erhalten Sie bei "Weinviertel Tourismus".

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts