Spätromanische Kirche St. Radegund

Beschreibung

Am nordöstlichen Rand von Peigarten (Gemeinde Pernersdorf) steht die spätromanische Kirche St. Radegund, eine Filialkirche der Pfarre Pfaffendorf. Der Bau reicht bis in die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurück und wurde später durch einen Turm und einen Vorbau erweitert.

An den Außenmauern des einschiffigen Langhauses finden sich Sockelquader und steinsichtige Quaderlagen. Südseitig befinden sich ein abgemauertes Rundbogenportal und drei abgemauerte Rundbogenfenster sowie rundbogige Fensterschlitze. An der Nordost-Ecke des Chores kann man einen romanischen Steinlöwen erkennen.

An den Friedhof, der die Kirche umgibt schließt ein idyllisches Kellerensemble an, das sogenannte „Peregriniplatzl“. Die Presshäuser, von dichten Bäumen beschattet, bilden ein Halbrund, wo alljährlich im Juli das Peregrinifest abgehalten wird.

Standort & Anreise

Vollbild
Spätromanische Kirche St. Radegund

Pfaffendorf 60
A-2052 Pernersdorf

Route planen