Romanische Kirche Enzersfeld

Beschreibung

Ursprünglich eine Kapelle, wurde 1681 die Kirche "Maria Geburt" errichtet, wobei die Kapelle als Presbyterium (Hochaltarraum) erhalten blieb. 1783, als Enzersfeld eine eigene Pfarre wurde, erfolgte eine Erweiterung der Kirche. Der 1. Pfarrer war Placidus Chimani (1783-1784), nach dem eine Straße in Enzersfeld benannt ist. Der Pfarrhof samt Schule wurde erst 1787-1788 erbaut und blieb bis 1905 bestehen. Anlässlich der Einweihung des neu erbauten Pfarrhofes am 26. April 1905 wurde an den Prälaten der Wunsch nach dem Bau einer neuen Kirche herangetragen. Am 4. Juli 1908 erfolgte der Spatenstich zum Neubau der Kirche. Diese wurde über die alte Kirche gebaut, sodass während des Baues die Gottesdienste durchgeführt werden konnten. Die im Sezessionsstil errichtete Kirche wurde am 5. September 1909 geweiht. Der barocke Hochaltar der alten Kirche ist heute der Marienaltar. Das Altarbild der akad. Malerin Schöffmann wurde nach der Vorlage des Altarbildes der Kirche Maria Geburt am Rennweg in Wien gestaltet. Ostseitig befindet sich die Kalvarienberggruppe. Seitlich vom Haupteingang steht das Kriegerdenkmal.

Standort & Anreise

Vollbild
Romanische Kirche Enzersfeld

Kirchenplatz 1
A-2202 Enzersfeld im Weinviertel

Route planen