Östliches Weinviertel:
ober den Leiser Bergen
Buschberg, © Weinviertel Tourismus / Mandl
Der östliche Teil des Weinviertels liegt ober den Leiser Bergen und grenzt an Tschechien und die Slowakei.

Weinviertel ober den Leiser Bergen

Der Osten des Weinviertels umschließt das Land um Laa mit der einzigen Therme der Region, das Weinviertler Dreiländereck, die Leiser Berge mit dem Buschberg, der höchsten Erhebung des Weinviertels, sowie die Landschaft der March-Thaya-Auen.

Die östliche Region des Weinviertels ist ein idealer Tipp für Natur- und Weinliebhaber.

Naturvielfalt

Das Landschaftsbild des östlichen Weinviertels ober den Leiser Bergen ist vielfältig. Im Naturpark Leiser Berge kommen all jene auf ihre Kosten, die gerne die Wanderschuhe oder das Mountainbike einsetzen möchten – ein Highlight ist mit Sicherheit die höchste Erhebung des Weinviertels, der Buschberg. Wer Trockenwiesen und Waldstücke lieber gegen Gewässer tauschen möchte, ist ganz im Osten im Gebiet der March-Thaya-Auen gut bedient. Die beiden Flüsse March und Thaya lassen sich per Kanu und Kajak erkunden. Erholungssuchenden, die Naturgewässern nicht ganz so viel abgewinnen können, empfehlen wir einen Besuch der Therme Laa in Laa an der Thaya, der einzigen Therme des Weinviertels.

Weingenuss

Große Teile dieser Region bilden die Weinstraße Weinviertel Veltlinerland. Wein spielt hier so wie im gesamten Weinviertel eine zentrale Rolle. Einer der bekanntesten Weinorte im östlichen Weinviertel ist mit Sicherheit die Weinstadt Poysdorf.