Kurze Rast vom E-Biken, © Weinviertel Tourismus / Schreiner

Mit dem E-Bike durch's Weinviertel

Ein elektrischer Zusatzantrieb im Fahrrad kann in der Weinviertler Hügellandschaft hin und wieder nicht schaden.

Mehr Genuss, weniger Anstrengung: Auch E-Bikes stehen im Weinviertel zum Erradeln der Region zur Verfügung.

Sanfte Hügel, fruchtbare Weinberge, weite Landschaften – das Weinviertel als Radland ist bereits weit bekannt. Wer das Weinviertel per Rad erkunden, das Ganze aber etwas gemütlicher angehen möchte, kann dies von April bis inkl. Oktober per E-Bike machen. An mehreren Standorten im Weinviertel können E-Bikes ausgeliehen werden.

Dabei zählt nicht die sportliche Herausforderung, im Vordergrund steht viel mehr das Vergnügen. Ein elektrischer Zusatzantrieb unterstützt die menschliche Tretkraft und erleichtert dadurch das Radeln – mehr Genuss, weniger Anstrengung ist das Motto.

Der Preis beträgt EUR 18,90 pro Tag, ein Helm kostet EUR 1,- pro Tag. Die Halbtagesmiete (09.00 bis 13.00 Uhr bzw. 14.00 bis 18.00 Uhr) beträgt EUR 12,90.

Bei einem der zahlreichen Heurigenlokale kann ein kleiner Zwischenstopp eingelegt werden, wo sich E-Biker bei einem guten Glas Wein oder Traubensaft erholen und entspannen können. Für Verpflegung und Unterkunft bei längeren Touren bieten mehr als 100 RADfreundliche Betriebe die optimale Lösung, sie sind speziell auf die Bedürfnisse von Radfahrern und E-Bikern eingestellt.

Unsere Tipps ...